Semesterthema

Aus dem Rahmen fallen. Aufbrechen. Hinausgehen, sich öffnen. Sich
die Hände schmutzig machen. Sich verletzen.                                                             Das sagt ausgerechnet
die katholische Kirche? Kommt das nicht ein bisschen spät? Wozu soll
das überhaupt gut sein? Und ist das eigentlich unsere Aufgabe?


Wir meinen: Kirche sind nicht die, Kirche bist du. Kirche ist das, was
du daraus machst. Egal woher du kommst, was du studierst oder wie
alt du bist.                                                     Paulus sagt: Niemand soll dich verachten, nur weil du jung
bist – sei ein Vorbild
und geh’ mit gutem Beispiel voran.
   Also: Lasst uns aufbrechen und zusammen Strukturen,
Regeln und Gewohnheiten hinterfragen. Den Dialog suchen. Anecken,
weil wir an etwas glauben.                          Und gemeinsam neue Wege gehen.


Lioba, Jurek und Johannes, studentisches Leitungsteam

Das Programm zum download gibt's hier.